Partnerschafts-Wochenende Dielheim mit Lengyeltoti

Partnerschafts-Wochenende Dielheim mit Lengyeltoti

Partnerschaftsfreunde der Städtepartnerschaft Dielheim & Lengyeltoti auf großer Fahrt

(hjj) Wer kennt das alte Sprichwort nicht: „Wenn einer eine Reise tut …“ es war nicht nur einer, der sich zu der Reise angemeldet hatte. Die ganze Reisegesellschaft umfasste 40 Reiselustige, die sich teilweise bereits im Januar diesen Jahres angemeldet hatten.
Zunächst waren es dieses Mal 4 Übernachtungen im Hotel Dam in Fonyod, das direkt am Balaton liegt, des Weiteren ein schönes Programm mit dem krönenden Abschluss – Besuch der Landeshauptstadt Budapest an der Donau, da sogar einen Blick ins Parlament werfen dürfen … hatte auch mich wieder gereizt, da ich vor zwei Jahren schon einmal in Ungarn war, auch mit der Gemeinde zum Partnerschaftswochenende. Hier eine kleine Reportage vom Start in Dielheim vor dem Rathaus am 05.07.2018 04.00 Uhr bis zur Ankunft in Fonyod und Empfang des Bürgermeisters von Lengyeltoti mit gemeinsamem Abendessen, was man in Ungarn isst …? – Gulasch nach ungarischer Hausfrauen –Art. Nach dem Nachtisch, Blechkuchen ging es zurück ins Hotel- mittlerweile war es nach 22.00 Uhr, ein langer, anstrengender Tag, der dann morgen etwas lockerer werden wird…


Fast ohne Stau erreichte man den Autohof bei Regensburg, wo Fahrerwechsel und ein Deftiges Frühstück den Tag so richtig gut beginnen konnte. Valentin Keller hat sich mit dem Frühstück wieder einmal selbst übertroffen. Nach fast einer Stunde Frühstückspause wurde zusammengepackt, der Weg war noch weit und die Temperaturen stiegen permanent gen 30° C, da ist auch das Fahren mit dem Bus schweißtreibend! Eine weitere kurze Pause zum erneuten Fahrerwechsel wurde genutzt, um sich die Füße etwas zu vertreten, stand doch das Mittagessen an der österreich-ungarischen Grenze noch bevor, zwar später als normal, dafür etwas kürzer, um die Zeit wieder einigermaßen reinzuholen. Erwarteten uns doch die Gastgeber zum Abendessen um 19.00 Uhr. Final gesagt es hat gereicht, die beiden Busfahrer Günter und Janosch hatten ihren Job gut gemacht – schon jetzt ein herzliches Dankeschön! 
Müde, geschafft und mit genügend Bettschwere endete dieser erste Tag. Morgen geht die Geschichte weiter… lassen Sie sich überraschen!

Text & Fotos:   HJJ   kraichgau-lokal.de

Veröffentlicht am 7. Juli 2018, 16:26
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=262079 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33