Neujahrsempfang der Gemeinde Mühlhausen mit Verleihung der Bürgermedaille in Gold

Neujahrsempfang der Gemeinde Mühlhausen mit Verleihung der Bürgermedaille in Gold an Karl Klein MdL

Bürgermedaille in Gold an Karl Klein

(hjj) Neujahrsempfang der Gemeinde Mühlhausen – ein besonders festlicher Rahmen für einen besonderen Bürger der Gemeinde Mühlhausen – Karl Klein MdL. Wer hätte eine solche Ehrung mehr verdient als genau dieser Mann. Bei der bekannten BAMBI-Verleihung würde das in der Kategorie „Lebenswerk“ eines großen Mitmenschen rangieren.

Martin Jäger MdL

Die politische Lage in Berlin erforderte es, dass nicht der Innenminister Baden-Württemberg’s die Laudation halten werde, sondern „nur“ der Staatssekretär Martin Jäger MdL. Dabei wäre zu bemerken, was hätte Innenminister Thomas Stobl MdL in diesem Fall besser machen können. In seiner Laudatio hob Jäger auf die Verdienste Karl Klein’s und das nicht nur auf politischer Ebene ab, sondern auch auf sein Engagement zum Wohl der Bürger der Gemeinde Mühlhausen im täglichen Leben, sei es in Kultur, Sport, baulicher Neugestaltung der Gemeinde, auch auf verkehrstechnischer Seite. Sein immer offenes Ohr für große und kleine Probleme der Gesamtheit und des Einzelnen ist weit über die Gemeindegrenze bekannt und das kann ist nur bestätigen, was ich diesbezüglich erlebt und begleitet habe. Auch seine Frau Ria, die bei diesem „Spiel“ nicht unerheblich beteiligt,  immer beratend und im Hintergrund stützend an seiner Seite ist! Nicht nur der Staatssekretär, sondern eine große Anzahl an politischer Prominenz, war zu diesem Empfang gekommen, sei es Dr. Stephan Harbarth MdB, Landrat Stefan Dallinger, um nur einige zu nennen, die kirchlichen Vertreter sowie aus dem geschäftlichen Bereich und nicht zuletzt Gemeinderäte, Ortschaftsräte und die Bevölkerung bewiesen durch ihre Anwesenheit die Ehre und Anerkennung diesem wohl einmaligen Zeitgenossen Karl Klein.
Der Musikverein  Mühlhausen eröffnete und begleitete musikalisch diese Veranstaltung mit gekonnten Musikstücken. Bürgermeister Jens Spanberger, verlieh schließlich die Bürgermedaille in Gold , wofür sich Karl Klein in einem Dankeswort erkenntlich zeigte. Landrat Stefan Dallinger, der seinen Text im Auto vegessen hatte, war einer frei gehaltenen Rede nicht verlegen, ein Profi eben im alltäglichen Leben in der Öffentlichkeit. Hans-Josef Hotz, stv. Bürgermeister, in seinen eröffnenden Worten auch nicht ohne Unterhaltungswert, stand den Rednern des Tages in keinster Weise nach. Ich würde sagen, das zeichnet den lokalen Menschenschlag aus, nah am Volk und immer ansprechbar!

Last but not least, wann hat man einmal einen Staatssekretär in seinen Mauern, ließ Bürgermeister Spanberger Herrn Jäger nicht gehe, ehe er sich ins „Goldene Buch“ der Gemeinde eingetragen hatte, on TOPP bekam der „Schwabe“ ein Weinpräsent von der lokalen Weinprinzessin Mona (Mona Kenz aus Rettigheim) überreicht! Die Veranstaltung wurde immer wieder von Darbietungen des Musikvereins aufgelockert, ehe Bürgermeister Spanberger einen Rückblick auf das Jahr 2017 Revue passieren ließ. Ein abschliessendes Musikstück leitete über zu dem vorbereiteten Umtrunk und Imbiss.

Eine schöne Veranstaltung, die Karl Klein und seine Frau Ria sicher lange in Erinnerung behalten werden. Auch der voll besetzte Bürgersaal zeugte vom Interesse der Bevölkerung!

Text & Fotos: Hans-Joachim Janik    kraichgau-lokal.de

Veröffentlicht am 7. Januar 2018, 15:33
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=243192 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren und alle externen Inhalte freigeben:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert.
    Alle Inhalte von Drittanbietern werden ohne erneute Zustimmung angezeigt. Dabei wird Ihre IP-Adresse an externe Server (Facebook, Google, Twitter, etc.) übertragen. In den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter können Sie sich jeweils auf deren Seiten informieren.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück