Letztes Spiel der BuLi Saison für die TSG 1899 endet REMIS … 0 : 0

Remis gegen den FC Augsburg, gut eingestellte Gäste machten es der TSG schwer …

(hjj) Das das Spiel nicht leicht werden würde, glaube ich war allen klar. Die Gäste waextrem defensiv eingestellt und die TSG hatte mit vier Offensiven, Stürmern, eigentlich die Marschroute vorgegeben – ein gutes Torverhältnis sollte den 3. Platz in der Meisterschaft bringen. Altes Sprichwort beim Fußball kam klar zum Tragen. Man kann nur so gut spielen wie es der Gegner zulässt und er hat nichts zugelassen. Die TSG war meiner Meinung nach zu unkonzentriert, brachte fast keinen Pass zum eigenen Mann, da der Gegner früh störte. Der FC Augsburg wollte einen Punkt und sie bekamen ihn. Durchgang 1 war in meinen Augen nicht gut gespielt, alles über die linke Angriffsseite und so auch gut zu verteidigen.

Raiffeisenbank-Wiesloch-Baiertal

Habe aber zunächst wie immer ein paar Eindrücke vor dem Spiel für Sie/Euch:

Bevor wir zur Fotostrecke des Spiels kommen will ich kurz den Durchgang 2 betrachten. Die Gästeeinstellung destruktiv nur auf gelegentliche Konter aus und versucht das Spiel unbeschadet über die Zeit zu bringen, was ihnen mit Hilfe des Schiris auch gelang! Die TSG versuchte nach einer Stunde Spielzeit vehement den Führungstreffer zu erzielen, zu erkämpfen, sage bewußt nicht zu erspielen! Auch die Einwechslungen brachten keine Früchte und so wurde zum Ende der Spielzeit noch alle Register gezogen, Auswechslungen taktischer Art, eigentlich gewohnt, wenn man Zeit vestreichen lassen will. Ständige Diskussionen mit dem Schiri, vor allem Baier und Verhaegh von den Gästen, liessen keine Spielfluss zu. Da muß durchgegriffen werden, Herr Fritz und zwar konsequent. Aber nun das Spiel in Bildern  Torszenen waren rar – Schüsse auf das Tor bei Beiden sehr selten, hohe Spielanteile der TSG, die aber nichts einbrachten. So trennte man sich nach 93 Spielminuten vor ausverkaufter Arena unentschieden, belegt Platz 4 und bekommt somit schwere Gegner in der Quali, die sicher sehr attraktiv sein werden! Wollen wir nicht unzufrieden sein – eine tolle Saison, unerwartet erfolgreich – macht den Fußball in der Region wieder so richtig interessant und on topp mein Traum kann Wirklichkeit werden … international hochklassige Gegner in der Arena gegen die TSG und WIR gewinnen! Natürlich wurde auch anschliessend gefeiert und das erspielte Freibier kam auch bei den Fans gut an, zumal die Temperaturen auch kuschelig waren. Bilder nach dem Abpfiff … 

Wehmut und fast etwas Traurigkeit machte sich breit, als die beiden „Helden“ der TSG Niklas Süle und Sebastian Rudy  von Mike Diehl verabschiedet wurden. Zum guten Schluß mußte auch noch „Julian an den Zaun“!  Auch dieser Herausforderung kam er nach und hat sie mit Bravour gemeistert. Heute nicht die Krönung …aber … DAS ERSTE MAL – INTERNATIONAL … das muß allen bewußt sein – auch mir penetrantem „Nörgler“!
Schauen wir positiv auf das was kommt und das wird großartig werden – einmalig schön! Bis demnächst und gesund bleiben!

Text und Fotos: Hans-Joachim Janik    kraichgau-lokal.de

Veröffentlicht am 20. Mai 2017, 22:11
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=215138 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33