Land baut Radnetz in der Region weiter aus

Land baut Radnetz in der Region weiter aus

Hermino Katzenstein, MdL: „Grün-Schwarz investiert – Radfahren wird immer attraktiver“

„Der Ausbau des Radnetzes geht voran. Radfahren wird immer attraktiver“, freut sich der Grüne Landtagsabgeordnete Hermino Katzenstein. Die Region profitiere von den heute vorgestellten Bauprogrammen des Landes für Radwege an Landes und Bundesstraßen, sagt der Sprecher für Radverkehr seiner Fraktion.

Montag wurde bereits mit dem Bau eines neuen Geh- und Radweges über die Elsenz bei der Friedensbrücke in Bammental begonnen. Dieser Abschnitt der L 600 ist als Teil des RadNETZ Baden-Württemberg ausgewiesen.

Ebenfalls in Angriff genommen wurde ein Radweglückenschluss an der L 550 bei Sinsheim und ein 2,7 Kilometer langer Radweg parallel zur Landesstraße 532 zwischen Wiesenbach und dessen Ortsteil Langenzell.

Im Rahmen des Landesgemeindefinanzierungskonzepts – kurz LGVFG – fördert das Land laut MdL Katzenstein auch die kommunale Rad- und Verkehrsinfrastruktur.

Im Bauprogramm für 2017 findet sich der Radweglückenschluss an der K 4176 zwischen Dielheim-Balzfeld und Sinsheim-Hoffenheim sowie der Radweglückenschluss an der K 4281 zwischen Sinsheim und Waibstadt-Daisbach. Auch der Ausbau des Leimbachradwegs, Abschnitt Leimen und der Ausbau der Radverbindung zwischen Leimen und Heidelberg sind darin enthalten.

Neu ins Bauprogramm hinzugekommen ist in diesem Jahr 2018 ein Wegweisungssystem für das Kreisradwegenetz Rhein-Neckar-Kreis.

„Mit dem Neu- und Ausbau dieser Radwege verbessert sich die Infrastruktur in der Region deutlich“, betont Katzenstein und ergänzt: „Klar ist: Wenn wir wollen, dass die Menschen mehr radeln, brauchen wir ein möglichst lückenloses Netz gut ausgebauter Wege. Unser Ziel ist es, dass auch der Weg zum Arbeitsplatz immer mehr mit dem Rad zurückgelegt wird. Pendeln mit dem Rad soll schnell und sicher sein  – und Spaß machen.“

Im neuen Programm 2018 bis 2022 wurden 93 Projekte mit einem Gesamtfördervolumen in Höhe von 46 Millionen Euro neu aufgenommen. Für die Umsetzung des Programms sind 2018 fast 20 Millionen Euro eingeplant. Katzenstein: „Ich freue mich natürlich besonders, dass auch ein System für die Radwegweisung im Rhein-Neckar-Kreis ins Programm aufgenommen wurde.“

Fotos: HJJ   kraichgau-lokal de / Archiv

Zugesandt vom Wahlkreisbüro mit Bitte um Veröffentlichung

MdL Hermino Katzenstein
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Vorsitzender AK Verkehr
Mitglied Ausschuss für Verkehr und Petitionsausschuss

Veröffentlicht am 22. März 2018, 09:03
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=251060 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren und alle externen Inhalte freigeben:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert.
    Alle Inhalte von Drittanbietern werden ohne erneute Zustimmung angezeigt. Dabei wird Ihre IP-Adresse an externe Server (Facebook, Google, Twitter, etc.) übertragen. In den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter können Sie sich jeweils auf deren Seiten informieren.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück