Königsfeier der Dielheimer Schützen – jedes Jahr ein Highlight …

Königsfeier 2019 der Dielheimer Schützen
Jedes Jahr der gleiche Ablauf beim Schützenverein Dielheim 1967 e.V.

Stets am letzten Oktoberwochenende wird  die Schießsportanlage im Schützenhaus zu einem Festsaal umgestaltet. In diesem herrlichen Ambiente veranstaltete der Dielheimer Verein seine Königsfeier, als gesellschaftlicher Höhepunkt des Vereinsjahres. Viele Gäste durfte die Oberschützenmeisterin Anke Wipfler dort begrüßen. Allen voran Bürgermeister Thomas Glasbrenner mit Gattin, die ehemalige Landesschützenmeisterin Marga Schmitt und vom Kreis 6 den stellvertretenden Kreisschützenmeister Jens Bergmeier. Ihr Willkommensgruß galt auch der amtierenden Königsfamilie, den Ehrenmitgliedern des Vereins, den Vertretern der örtlichen Vereine und der Volksbank.

Voller Stolz berichtete die „Schützenchefin“ auch von den sportlichen Erfolgen im Vereinsjahr und freute sich über die gelungene Sanierung des Tresorraumes und die Erneuerung der Seilzuganlage im 50m-Stand. Eine runde Sache, die durch 100 Stunden Eigenleistung erbracht wurde, finanziell unterstützt durch den Badischen Sportbund und der Gemeinde Dielheim. Bei so viel Positivem schmeckte das „kulinarische Highlight“ vom Buffet nochmal so gut. Bei den folgenden Vereinsehrungen durch OSM Anke Wipfler und deren Stellvertreter SM Alexander Frank, konnten Günter Lang, Seyed Laschkari, Frank Lauer, Ellen-Rose Rausch, Jeremias Ronellenfitsch, Mike Scheib und Thomas Scheib für 10jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Die Ehrungen des Kreises 6 Wiesloch nahm Jens Bergmeier vor. Er überreichte Marco Bauer und Reiner Starey die Ehrennadel in Bronze, die Nadel in Silber erhielt Heinrich Martin. Aus den Händen des Präsidenten des Badischen Sportschützenverbandes (BSV)  Roland Wittmer, empfingen für 25jährige Mitgliedschaft Ilse Pfeffer, Annie Rausch, Sibylle Zauritz sowie Timm und Ulrich Zusann die Auszeichnung, nachdem zuvor die gleichen Personen auch schon das  silberne  Vereinsehrenzeichen entgegennehmen durften. Auch die 40jährigen Jubilare Peter Kölbl und Friedrich Rupp ehrte der Schützenpräsident im Auftrage des Badischen Sportschützenverbandes, sowie  des Deutschen Schützenbundes. Außergewöhnlich auch die Ehrung für Elisabeth Hofstetter, sie gehört schon  50 Jahre der Schützenbewegung an. Als Zeichen der Würdigung ihrer besonderen Verdienste bekam Gertraude Wittemann den Kleinen Greif in Gold vom BSV überreicht. Die höchste Ehrung, die der SSV Dielheim zu vergeben hat, wurde Roland Laier mit der Ernennung zum Ehrenmitglied zuteil. Vor der Urkundenverleihung durch die Vereinsführung richtete Roland Wittmer noch einige Grußworte an die Vereinsfamilie. Wenn auch seine Freude überwog, an diesem Abend in  Dielheim zu sein, zeigte er sich mit der momentanen Situation, welcher sich der Schießsport ausgesetzt sieht, mehr als unzufrieden. Seine Kritik richtete sich an die große Politik, im Bezug auf die immer schärfer werdenden gesetzlichen Reglungen. Mit Vorschriften, die für einen Sportschützen, in der Praxis  nicht nachvollziehbar sind, im Bestreben sich sportlich zu betätigen, sowie den Werteerhalt und die Kameradschaft zu sichern und zu pflegen. Von diesen Attributen sprach auch Bürgermeister Thomas Glasbrenner.

Als Kulturträger der besonderen Art ist der Schützenverein in der Dielheimer Szene nicht mehr wegzudenken; ein Verein mit viel Engagement im örtlichen Vereinsleben. Gleichzeitig Bewahrer von Kultur und Tradition sowie Botschafter für die Gemeinde durch die jährliche Teilnahmen bei den Landes- und Deutschen Meisterschaften. Gerne überreichte der Rathauschef zusammen mit der Vereinsspitze den erfolgreichen Schützen auf der Landesmeisterschaft die entsprechenden „Kuverts“. Im Einzelnen waren dies: Alexander Frank, Helga Hack, Karl-Heinz Hamm, Siegfried Hess, Josef Hofstetter, Andreas Knopf, Rolf Laier, Frank Lauer, Jürgen Nold, Fritz Pfeffer, Bernhard Reiss, Dietmar Sauer, Martin Sauer, Michael Stier, Traute Wahle. Erfolgreich  von der Deutschen Meisterschaft zurück ist Andreas Knopf, während sich Siegfried Hess, Fritz Pfeffer und Traute Wahle an diesem Abend noch in Dortmund aufhielten, wo gerade die Meisterschaften noch im Gange waren. Nach dem Dankes- und Ehrungsmarathon sorgte „Mr. Graham“ für Abwechslung und Zeitvertreib. Mit seinen Späßchen und Zaubertricks beschäftigte er die Anwesenden, auch zwischen den Tischen, mit seinem englischen und ihm eigenen Humor. Dann bewegte man sich auf den Höhepunkt des gesellschaftlichen Ereignisses zu, die Inthronisation der neuen Königsfamilie. Zuvor erfolgte noch die Überreichung der Wanderpokale.  Bei den Herren war Richard Jung der Gewinner. Die Gewinnerin bei den Damen war Magda Wagner. Sie durfte den Pokal von der Stifterin Marga Schmitt entgegen nehmen. Begleitet von großen Beifallsbezeugungen fand dann die  Proklamation statt mit folgendem Ergebnis. Jugendschützenkönig wurde Jesko Schmidt. Ihm zur Seite stehen der 1. Knappe  Max Hofstetter und der 2. Knappe Danilo Mischke. Schützenkönig bei den Herren wurde Denis Holfelder, in Begleitung seines 1. Ritters Thomas Lemmerz und des 2. Ritters Enrico Rößler. Als Schützenkönigin trohnt im nächsten Jahr Renate Egge über der Schützenfamilie, in Begleitung ihrer 1. Dame Astrid Jung und der 2. Dame Brigitte Durchholz.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Der Tanz der Königsfamilie zum „Schützenliesel“ Marsch schloß sich an, bevor die große Tombola Verlosung über die Bühne ging und Martin Sauer als DJ für weiterhin gute Stimmung sorgte.

Text: Paul Körner   Fotos: Hans Joachim Janik

Veröffentlicht am 30. Oktober 2019, 15:41
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=293220 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Archiv

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen