Hirschberg, Rhein-Neckar-Kreis: Verkehrsunfall wegen unsachgemäßer Ladungssicherung auf der BAB 5

Wegen unsachgemäßer und unzureichender Ladungssicherung kam es am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr auf der BAB 5 zwischen den Anschlussstellen Ladenburg und Hirschberg in Fahrtrichtung Darmstadt zu einem Verkehrsunfall mit einem Pkw-Gespann. Der 57-jährige Fahrzeugführer aus Frankenthal beförderte mit seinem Audi einen Schrott-Pkw auf seinem Plateau-Anhänger. Da er den transportierten Pkw unzureichend gesichert hatte, verrutschte dieser während der Fahrt kontinuierlich, bis der Anhänger samt Ladung schließlich in Schieflage geriet und das Gespann zum Schlingern brachte. Während des Schleudervorgangs löste sich die Anhängerkupplung von dem Zugfahrzeug und der geladene Pkw fiel von dem Anhänger und blieb auf der Seite liegen. Durch die drei Fahrzeuge wurde die Fahrbahn blockiert. Es bildete sich ein Stau von ca. 6 km Länge. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Die Richtungsfahrbahn war gegen 20.15 wieder vollständig geräumt und für den Verkehr freigegeben. Das Autobahnpolizeirevier Mannheim-Seckenheim hat den Verkehrsunfall aufgenommen und führt die weiteren Ermittlungen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Sinsheim und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht/Polizei

Veröffentlicht am 8. März 2019, 03:36
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=278644 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen