Große Schlagzeilen um Özil und DFB … heute aber auch Einschulungsfeier

Große Schlagzeilen um Özil und DFB … aber was bewegt uns in der Region?

(hjj) … nicht minder wichtig für unsere kleine Welt – ein neuer Lebensabschnitt für die jungen Mibürger -Einschulung im „Gymi“! Rummenigge, Hoeneß und die Sportgazetten, sie haben nur noch ein Thema, Rücktritt vom Özil aus der Nationalmannschaft. In der Politik geht es auch hoch her, es gibt aber noch viel mehr Wichtiges!
Was wir heute erlebt haben ist kein Rücktritt, sondern Fortschritt, zumindest für ihre und unsere Zukunft. Mit „ihre Zukunft“ meinen wir 132 Kinder, die heute in Wiesloch den kleinen Schritt, für sie sicher ein „Riesengroßen“ gemacht haben, die Einschulungsfeier des Ottheinrich-Gymnasiums.

Eine neue, unbekannte Welt, das merkte man den Kinder und deren Familien an, was wird wohl auf uns zukommen, in welche Klasse komme ich, wer ist mein neuer Klassenkamerad oder Kameradin, das waren Fragen die man förmlich von den Gesichtern ablesen konnte. Spannung und Hoffnung, Jubel, aber auch ein paar Tränen, die sicher bald getrocknet sind. 
Die Mensa bis zum letzten Platz besetzt, ein extrem warmes Klima machten das alles nicht leichter. Die Begrüßung duch die Schulleitung, zuvor ein Beitrag des Unterstufenchors und eine gemischte Tanzdarbietung glätteten die Wogen etwas. Jetzt ging es ans „Eingemachte“. Vorstellung einiger Lehrkräfte, der SMV, die sich sehr einfühlsam präsentierten. Es wird alles gut!

 
Die Einteilung der Klassen – jeder hatte seinen neuen Schulranzen dabei, Nebensache, die Namen wurden vorgelesen, Klasse 5a … die Aufgerufenen gingen auf die Bühne, wo sie von den neuen Klassenlehrern und Tutoren empfangen wurden und Klasse um Klasse in „ihre neuen Klassenzimmer“ wanderten. Es wurde zunehmlich ruhiger. Eine kleine Spannungsspitze gab es dennoch … nach A kommt B, dann C dann E, was war mit D? Ganz einfach die Erklärung, Herr Dr. Schmitt, der die ersten Klassenfotos machte, ist zusammen mit Frau Schwarz die Klassenlehrer der 5d konnte erst mit seiner Klasse ins Klassenzimmer, nachdem die 5e abgelichtet war. Zwischen jeder Klassenankündigung überbrückte der Chor den „Ausmarsch“ mit einem Intermezzo. Die Klassen, eingeteilt und auf dem Weg in die Klassenzimmer, also eine kleine Pause. Die Mensa, einem Backofen gleich, konnte gelüftet werden. Die Gäste mit einem leckeren Kuchenbüfet, Kaffee und Erfrischungsgetränken verwöhnt, dafür besten Dank an die „Freunde des Gymnasiums“, verkürzten die Zeit bis zur Rückkehr der neuen Gymnasiasten. Jetzt wurde es trotz der Hitze noch sportlich. Die“Sechstklässler- Mädels“ zeigten ihr Können mit einer turnerischen Darbietung, die abschliessend auch gleichzeitig den Wunsch der Schulleitung für schöne Ferien bedeutete. Frau Hotchkiss, die Vorsitzende der „Freund des Gymnasiums“ bedankte sich ebenso bei den Anwesenden und machte auf die nötige Unterstützung des Vereins aufmerksam, denn ohne die wären solche Aktionen wie Kaffee, Kuchen und vieles mehr nicht möglich!
Der Hinweis auf 2 Formulare in der Begrüßungsmappe, die es auszufüllen gilt, die pflegliche Behandlung der Bücher und den ersten Schultag am 10. September um 8.30 Uhr – Beginn eines neuen Lebensabschnitts für die Kinder, waren das Schlußwort.
Immer wieder schön zu erleben und nach Jahren den erfolgreichen Abschluß  feiern zu können!

Text & Fotos: HJJ     Kraichgau-lokal.de

Veröffentlicht am 23. Juli 2018, 23:04
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=263306 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33