Glasfaser für Helmstadt-Bargen – Vorvermarktungsfrist verlängert …

Glasfaser für Helmstadt-Bargen
BBV verlängert Vermarktungsfrist bis 15. September

Erste Bilanz: Es fehlen noch rund 15 Prozent – Glasfasernetzbetreiber nennt kurze Vermarktungszeit von fünf Wochen und Sommerferien als Grund

Helmstadt-Bargen, 2. September 2018 – Trotz eines gewaltigen Endspurts in Helmstadt-Bargen sowie dem Ortsteil Flinsbach hat die Kommune das große Ziel noch nicht ganz geschafft. Aktuell fehlen nach einer ersten Auswertung zum Stichtag 31. August von den insgesamt benötigten 710 Verträgen knapp 15 Prozent. Diese fehlenden Verträge verteilen sich zu etwa gleichen Teilen auf Helmstadt, Bargen und Flinsbach. Die BBV ist sehr zuversichtlich, dass sich die noch bestehende Lücke in den kommenden Tagen schließen lässt und hat heute die Vermarktungszeit um zwei Wochen bis zum Samstag, 15. September verlängert. Dies teilte das Unternehmen am Wochenende mit.

„Wir hatten in Helmstadt-Bargen, im Gegensatz zu allen anderen Kommunen in der Region, mit fünf Wochen einen extrem kurzen Vermarktungszeitraum, der zudem in die Sommerferien fiel. In den letzten Tagen gingen weit über 100 Verträge bei uns ein. Zudem teilten uns viele Bürger mit, dass sie noch nicht unterschriebene Verträge zuhause haben. Wir sind daher optimistisch, dass sich die bestehende Lücke in den nächsten zwei Wochen schließen lässt. Alle bisher noch unentschlossenen Privat- und Geschäftskunden sollten jetzt rasch von dieser allerletzten Chance Gebrauch machen, damit Helmstadt-Bargen in der Region nicht von den anderen Kommunen beim schnellen Internet abgehängt wird“, betont Arno Maruszczyk, Leiter Öffentlichkeitsarbeit der BBV.

Die BBV plant vor Ort rund 2,5 Millionen EURO Investitionen für den Aufbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes. Alle dafür benötigten Mittel bringen die BBV und Partner aus der Privatwirtschaft vollständig alleine auf. Helmstadt-Bargen und den Bürgerinnen und Bürgern entstehen dabei keine eigenen Kosten. Voraussetzung für den Glasfaserausbau sind insgesamt 710 Verträge mit Privat- und Geschäftskunden.

BBV-Infostellen

Für interessierte Bürgerinnen und Bürger betreibt die BBV im Rathaus Helmstadt-Bargen in der Rabanstr. 14, 74921 Helmstadt-Bargen ein Infobüro. Dieses ist von Montag bis Freitag von 10-18 Uhr und jeden Samstag von 10-13 Uhr geöffnet. Darüber hinaus stehen Mitarbeiter der BBV von Montag bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr und jeden Samstag von 10:00 bis 13:00 Uhr in der Hauptstrasse in Bargen in der Nähe der ehemaligen Volksbank bereit.

Bis zu 1 Gbit/s

Im Gegensatz zu anderen Technologien wie etwa VDSL oder Kabelnetze gibt e bei der BBV kein bis zu, sondern echten, garantierten Highspeed von 100, 200 und 300 Mbit/s für Endverbraucher. Neben schnellem Internet werden auch Telefonie- und TV-Dienste angeboten. Für Gewerbetreibende hält die BBV flexible, maßgeschneiderte Lösungen bereit, die auf Wunsch bis in den Bereich 1 Gbit/s reichen.

Keine Anschlusskosten während der Vorvermarktung

Wer sich bis zum 15. September für einen Glasfaseranschluss entscheidet, kann weiterhin den besonderen Preisnachlass in Höhe von 900 EURO auf die gesamten Glas- und Hausanschlusskosten nutzen. Es fällt nur beim der tatsächlichen Anschluss an das BBV-Netz und der Aktivierung des Glasfaserzugangs eine einmalige Gebühr in Höhe von 100 Euro an. Dieses Angebot gilt insbesondere auch für alle Haushalte, die sich zunächst nur für einen Telefonanschluss an das BBV-Netz entscheiden.

Zugesandt von der Pressestelle der BBV Rhein-Neckar

Veröffentlicht am 3. September 2018, 08:49
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=267020 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33