Fussball-Bundesliga: TSG 1899 Hoffenheim vs FSV Mainz 05 4 : 2 (1 : 1)

TSG 1899 Hoffenheim vs FSV Mainz 05  …. 4 : 2 (1 : 1)

(hjj) Fastnachts – Spektakel einmal ohne Garde und Büttenreden, das bekamen heute Nachmittag 24.105 Zuschauerinnen und Zuschauer in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena geboten. Zunächst aber bevor eine meiner „gefürchteten“ Einschätzungen kommt, einige Impressionen, die ich vor Spielbeginn eingefangen habe.

So das Spiel konnte beginnen … für beide Teams enorm wichtig, für die TSG den Anschluß nach oben nicht zu verpassen und endlich wieder ein Spiel zu gewinnen und für Mainz sich etwas von den Abstiegsplätzen abzusetzen. Wird sicher hart umkämpft werden – Spektakel war vorprogrammiert!

Zunächst die TSG zweikampfstark mit Chancen in den ersten Minuten – nur Pfosten und ein Ball knapp vorbei! Mainz war gewarnt und verstärkte ihr „körperbetontes“ Spiel, Herr Cortus und seine Assistenten liessen sie gewähren. Die TSG ließ sich das nicht lange bieten und prompt wurde die erste „Gelbe“ gegen Schulz gezogen! In der 27. Minute war es dann soweit, mit einem sehenswerten Spielzug eingeleitet von Gnabry wurde Szalai bedient, der eiskalt versenkte! Tolle Sache, die Fans aus dem Häuschen… ich auch weil es so schön gekonnt war. Die Freude hielt nur kurz an, nicht unbedingt nötig gewesen … nur eine Minute später – Ball kommt hoch in den Strafraum, Baumann kommt nicht konsequent aus dem Kasten, so staubte Berggreen mit dem Hinterkopf ab!- Der Ausgleich, ein kleiner Schock für die TSG. Kurz vor der Pause gab es noch einige Chancen für die TSG, die aber nichts einbrachten – Chancenverwertung… die alte Krankheit? sollte in Durchgang 2 besser werden!

Die TSG jetzt druckvoller.. es gab wohl eine Ansprache in der Kabine. Die Chancen pro TSG häuften sich jetzt, gleich reihenweise kurz nach Wiederbeginn – so will man das sehen! 67. Spielminute ein Gestocher im 5 Meterraum der Mainzer … als letzter am Ball Kramaric der Ball zur 2 : 1 Führung im Netz der Mainzer! Weitermachen und ein Tor Nachlegen, als hätte der Wunsch in den Ohren der Spieler geklingelt … Adam Szalai schnürte den Doppelpack. Von Dennis Geiger im Strafraum angespielt, schlug er einen Haken und zog dann mit rechts aus 13 Metern ab – die lange Ecke – das 3 :1! Das sollte es doch gewesen sein – oder? 80. Minute, der Ball kommt flach in den Strafraum – erster Abwehrversuch geglückt, doch letztendlich konnte auch Berggreen seinen Doppelpack markieren. Es wurde wieder mal eng! Noch drei Minuten reguläre Spielzeit – Freistoß 30Meter vor dem Mainzer Tor – Andrej Kramaric trat zum Freistoß an und hämmerte den Ball direkt neben den Pfosten ins Netz – was für ein Knaller. 4 : 2 Endergebnis!
Was zu erwähnen wäre KEINE Schmähgesänge im Gegenteil … die Mainzer stimmten an:“So ein Tag, so wunderschön wie heute“ und die TSG Fans stimmten ein! Klasse – so macht Fußball Spaß!
Natürlich mußte das auch entsprechend gefeiert werden .. hier dieser Moment in Bildern …
Eine tolle Stimmung im Stadion – alles friedlich und ohne Hass – „So ein Tag …!“ Danke an ALLE FANS. 
On Topp : eine kleine Bilder-Galerie von Kollegin Ulrike Schmüser 
Kurzes abschliessendes Fazit: Durchgang 1 … na ja … Durchgang 2 … so wollen wir die TSG sehen! 

Text & Fotos: Hans-Joachim Janik      kraichgau-lokal.de

Veröffentlicht am 10. Februar 2018, 21:06
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=246845 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33