Feuerwehr und THW nach Hangrutsch in Neckargemünd im Einsatz

Alle Fotos: rna

Neckargemünd. (red) Ein abgerutschter Hang beschäftigte Samstagfrüh Feuerwehr und THW. Kurz vor ein Uhr wurden die Neckargemünder Wehrleute in die Bürgermeister-Müssig-Straße alarmiert. „Vermutlich durch starken Regen hatte sich eine Steinmauer unterhalb eines aufgehenden Geländes aufgeweicht und war nach unten gesackt“, so ein Feuerwehrsprecher vor Ort. Die schweren Steine hatten sich aus dem weichen Sand gelöst und waren teilweise in die Tiefe gestürzt. Da weitere Steine sich zu lösen drohten und um die Statik der Mauer zu klären hatte man das Technische Hilfswerk aus Neckargemünd mit einem Sachverständiger hinzugezogen.

Veröffentlicht am 14. Juli 2019, 14:52
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=285521 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen