Feier der Buße und Versöhnung … Heilig Kreuz Balzfeld

… eine ganz besondere Feier in Heilig Kreuz …

(hjj) Einfach nur schön und trotz der Dauer von nahezu 2 Stunden und der Anwesenheit vieler junger Gläubiger zu keiner Zeit langweilig! Es war schon eine besondere Feier – mit dem der Gruppe „Chorazon“ des Liederkranz Rauenberg unter der Leitung von Konrad Knopf und nicht zuletzt den Kommunionkindern der Pfarrgemeinde, die das Märchen „Bremer Stadtmusikanten“ in ihrer eigenen Weise – nicht ohne Zusammenhang mit der Zeit im Jahreskreis – zur „Aufführung“ brachten. Ein volles Haus, das es in der Balzfelder Kirche nicht so oft gibt, bdankte sich voll der Anerkennung am Ende der Feier mit einem gehörigen Applaus. Pfarrer Grammetbauer, immer wieder mit innovativen Ideen zu den Gottesdiensten, hatte mit seinem Team wieder eine „Sternstunde“ erwischt. On Topp in der neu renovierten Kirche – wie schon gesagt, einfach nur feierlich und schön.

Vor dem Gottesdienst bekam jeder der Besuchen ein kleines“Grautier“ als Symbol für den bevorstehenden „Palmsonntag“, auf dessen Rücken Jesus  in Jerusalem einzog – oder war es doch ein „Mercedes“? dieser Hinweis befand sich auf der Unterseite des Sockels auf welcher der Esel stand. Dazu gab es ein kleinen Vergleich aus der heutigen Welt, in welcher der Angestellte kein größeres „Statussymbol“ zu haben hat, als der Chef – am Beispiel eines Autos. Dann kam die Geschichte, wie schon erwähnt -Stadtmusikanten- eine Vorleserin Finja Müller und vier weitere Kommunionkinder Sinjo Richter, Mia Mattern, Emilie Konzelmann und Adrian Loersch sie brachten etwas Abwechslung und Denkanstoß in die Feier. Die chorale Mitgestaltung des Gottesdiensten des Gastchores tat ihr Übriges.  Mit einem Zeichen der Versöhnung sowie dem „Vaterunser“ nach südamerikanischer Art – durch erhobene Arme (Jesus Christus in Rio de Janeiro) und unter Verbindung mit dem Nachbarn, sowie der Segnung der „Palmsträußchen“, die am nächsten Sonntag wieder mitgebracht werden sollten, wurde die Buß-Feier beendet. Bin nicht von der „salbungsvollen“ Sorte – aber mir hat es heute sehr gut in „unserer Kirche“ gefallen.

Mit diesen „Worten am Sonntag“ möchte ich allen einen schönen Wochenanfang wünschen – bleiben Sie gesund und lassen sie die Woche ruhig angehen – besinnlich und der Zeit entsprechend!

Text & Fotos: Hans-Joachim Janik

 

Veröffentlicht am 2. April 2017, 21:13
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=209060 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen