Erweiterung des städtischen Hotspot WLAN-Netzes

Erweiterung des städtischen Hotspot WLAN-Netzes
SinsFREE-WIFI löst SNHOTSPOT ab

Oberbürgermeister Jörg Albrecht (li) überreicht Manfred Wiedl, Ortsvorsteher von Sinsheim-Weiler, (re), ein Standortschild für den Hotspot am Rathaus. Im Hintergrund Jochen Brucker (re) und Ulrich Landwehr, Dezernatsleiter und Kämmerer.

Sinsheim fährt weiterhin auf der digitalen Überholspur. Denn die Stadtverwaltung erweitert mit weiteren Standorten und dem neuen Namen SinsFREE-WIFI das städtische Hotspot WLAN-Netz. Bei der Einrichtung der Hotspot-Zone in der Verwaltungsstelle Weiler stellten Oberbürgermeister Jörg Albrecht und Jochen Brucker, Systemadministrator im Amt für Informations- und Kommunikationstechnik, SinsFREE-WIFI ausführlich vor.

Bürger, Bürgerinnen und Besucher der Stadt können ab sofort in der Verwaltungsstelle sowie an bereits vorhandenen Hotspot-Zonen der Stadt kostenlos das Internet nutzen und sich an diesen Stellen mit ihrem WLAN-fähigen Endgerät mit dem SinsFREE-WIFI verbinden. Die Modalitäten sind denkbar einfach und komfortabel, weil keine Registrierung per SMS mehr notwendig ist. Nutzer müssen sich lediglich mit dem WLAN-Netz SinsFREE-WIFI verbinden, die AGB´s akzeptieren, um anschließend eine Stunde ohne Volumen- und Bandbreitenlimitierung zu surfen. Danach erfolgt eine automatische Trennung, jedoch ist ein erneuter Login unmittelbar wieder möglich.

Die verschiedenen städtischen Hotspot-Zonen liegen strategisch gut abgestimmt zum Beispiel am Rathaus Sinsheim, an der städtischen Musikschule, am Jugendhaus Sinsheim, Freibad, Stadtbibliothek, Wohnmobilpark, Stadtmuseum sowie an den Verwaltungsstellen in Rohrbach und Steinsfurt. Alle Verwaltungsstellen der Großen Kreisstadt werden im Laufe des ersten Halbjahres angebunden sein“, prognostiziert Jörg Albrecht. Alle Zonen sind unter www.sinsfreewifi.de online abrufbar oder direkt an den Standorten per Schilder ausgezeichnet. Auch für die Sicherheit im Netz ist gut gesorgt. „Ein Content-Filter blockt jugendgefährdende und extremistische Inhalte und SinsFREE-WIFI läuft unabhängig vom städtischen Netz“, erläutert Jochen Brucker.
Zugesandt vom Stadtmarketing der Stadt Sinsheim

Veröffentlicht am 6. Februar 2019, 16:54
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=277123 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen