Errichtung „Mobiler Wohnanlage“ in der Horrenberger Mühlstraße

Module der „Mobilen Wohnanlage“ werden aufgestellt…

(hjj) Es ist schon eine ganze Weile her, als heiße Diskussionen über dieses Thema „Wohnanlage“ geführt wurden. Nun ist der Tag gekommen, da man sieht was sich in der Zwischenzeit getan hat. Vor wenigen Wochen konnte man die ersten Erdarbeiten beobachten. Erst wenige Tage sind vergangen, als die „Fundamente“ –  Stahlpfähle in den Erdboden einbetoniert wurden.

Heute – gerade jetzt – werden mit schwerem Gerät, ein gewaltiger Autokran, die einzelnen Module auf diese Gründung gesetzt! Mit Schwertransport-Tiefladern angefahren und peu à peu in ihre finale Stellung gebracht!

Der nächste Schritt wird wohl die Verbindung der Module oder Segmente sein, Anschluß von Strom, Zuwasser und Abwasser, danach wird das Mobiliar ergänzt und vervollständigt! Wenn diese Arbeiten abgeschlossen sind, wird es einen „Tag der offenen Tür“ geben, damit man sich persönlich von der Unterkunft überzeugen kann.
 
Lange hatte man durch intensive Suche nach bestehendem Wohnraum versucht dieser Lösung aus dem Wege zu gehen. Erfolglos – die Geschichte ist sicher allen bekannt!
Nun hat man Tatsachen geschaffen …

Text & Fotos: Hans-Joachim Janik         kraichgaulokal.de

Veröffentlicht am 11. Juni 2018, 11:57
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=260157 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33