Einweihung Kinderhaus „Arche“ in Rettigheim

Kinderhaus „Arche“ in Rettigheim offiziell seiner Bestimmung übergeben

Schlüsselübergabe Groß

(hjj) Mit einer kleinen Feier und der „Schlüsselübergabe“ wurde am Samstag gegen Mittag das Kinderhaus „Arche“ endgültig offiziell seiner Bestimmung übergeben. Dabei wurde mehrfach auf das Omen der „Arche Noah“ abgehoben, denn die Eröffnung war eigentlich schon vor einem Jahr geplant, hätte nicht … der böse Wassergeist einen Strich durch die Rechnung gemacht. Zunächst ein kurzer „Rundgang durch die ARCHE…

Das 2-geschossige Gebäude beherbergt 4 Gruppen deren Namen, das Farbenspektum wiederspiegeln, wie auch die Luftballons zeigen, die anlässlich der Einweihung diese Nachricht in die Ferne tragen sollen. Angeschlossen an die Schule Rettigheim ist in der „Arche“ auch die „Kernzeitbetreuung“ untergebracht – Bindeglied zwichen Kindergarten und Schule.
Bürgermeister Spanberger und dessen Stellvertreter Engelbert ließen die Vita der „Arche“ noch einmal Revue passieren, was so manches erstaunte Gesicht oder anerkennendes Kopfnicken auslöste. Ich weiß nicht ob es viel Sinn macht die vielen Zahlen und Daten über die Bauphase, Planung und Ausführung zu rezitieren, ich denke diese sind den meisten bekannt, hingegen optische Eindrücke der Einweihungsfeier werden sicher interessanter sein. Wer dabei war hat es LIVE erlebt, wer nicht kann vielleicht anhand der Bilderstrecke „ein wenig daran teilhaben“!

Der Musikverein „Eintracht“ Rettigheim, der Kinderchor „Goldkehlchen“ und die Kinder der „Arche“ trugen zum unterhaltsamen Teil der Feier bei. Gottes „Segen“ beider Konfessionen, sowie Dankesworte der Leiterin der Arche, Konny Fischer,  des Architekten Paul Fuchs, Schulleiters Georg Häffner, Karl Klein MdL, der schon zu seinen Zeiten als Bürgermeister an dem Projekt gearbeitet hat, sowie der Vertretung der Elternpflegschaft schlossen sich an und beendeten auch den offiziellen Teil. Mit dem Mittagessen, das angeboten wurde, sowie dem „Tag der offenen Tür“ wurde die Feier fortgesetzt. 
Fazit: Ein großes Projekt fand einen glanzvollen Abschluß, beweist einmal mehr was zu erreichen ist, wenn man kontinuierlich „am Ball bleibt“!  Sinn macht es auf alle Fälle, die Investition in die Zukunft – unsere Kinder! In der Arche finden über 100 Kinder den Schutz und die Geborgenheit, wie der Name schon sagt. Bravo für diese Einrichtung!

Text & Fotos: Hans-Joachim Janik   kraichgau-lokal.de

Veröffentlicht am 23. Juli 2017, 13:00
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=221501 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung











Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33