Einsatz der Feuerwehr bei der Hilfeleistung zum Transport einer Person

Einsatz der Feuerwehr bei der Hilfeleistung zum Transport einer Person

(zg) Die Freiweillige Feuerwehr Horrenberg-Balzfeld wurde am Sonntag, 11.02.2018 gegen 13 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes gerufen, der beim Eintreffen der Feuerwehr bereits im Einsatz war. Nach der Reanimation eines Patienten durch den Notarzt war es aufgrund der engen Bauweise des Treppenhauses nicht möglich, diesen alleine zum bereitstehenden Rettungswagen zu transportieren.

Nach Eintreffen des LF, welches mit den ersten Einsatzkräften besetzt war, stellte sich schnell heraus, dass das Personal bzw. die Gegebenheiten noch immer nicht für einen sicheren Transport ausreichen würden. Daher musste die FFW Meckesheim mit der Drehleiter nachalarmiert werden, um den Patienten sicher durch ein Fenster im 1. OG bergen zu können.

Der Notarzt bzw. Rettungsdienst konnte die verletzte Person für den Transport vorbereiten, während die Feuerwehr die Drehleiter entsprechend positionierte. Hand in Hand wurde hier gearbeitet und schon nach kurzer Zeit konnte der verletzte Patient an den bereitstehenden Rettungswagen übergeben werden.

Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz der Feuerwehr beendet werden.

Wie bereits vor wenigen Minuten der Einsatz der Feuerwehr positiv erwähnt wurde, direkt ein weiteres Beispiel für den unermüdlichen Einsatz der Kameraden – hier Freiwillige Feuerwehren Horrenberg-Balzfeld und Meckesheim

Text & Fotos: Zugesandt Feuerwehr Horrenberg-Balzfeld

Veröffentlicht am 12. Februar 2018, 09:33
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=247502 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



















Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33