Ein Dielheimer Urgestein feiert seinen 90. Geburtstag …

Ewald Stadter  feiert seinen 90. Geburtstag

Am kommenden Montag, dem 15. Januar feiert Herr Ewald Stadter seinen 90. Geburtstag. Der Jubilar, ein waschechter Dielheimer erblickte  in seinem Heimatort das Licht der Welt. Hier besuchte er zunächst die Volksschule.  Durch den frühen Tod seiner beiden Elternteile musste er bereits mit 13 Jahren seinen Heimatort verlassen. Über verwandtschaft-liche Beziehungen fand er in Leimen Unterkunft bei Pflegeeltern. Dort reifte sein Berufswunsch  ein Handwerk zu erlernen heran. Eine Lehrstelle mit Kost und Logie passte genau in seine damaligen Lebensumstände. Die Ausbildung zum Bäcker absolvierte er von 1942 bis 1945 in deiner Heidelberger Bäckerei. Kriegsbedingt konnte die Gesellenprüfung allerdings erst  1946 abgelegt werden. Immer bereit sich neuen Herausforderungen zu stellen konnte der junge Geselle bereits im Jahre 1952 im Alter von 24  Jahren die Meisterprüfung erfolgreich ablegen. Der wirtschaftliche Grundstein zur Gründung einer Familie war gelegt und im Jahre 1953 heiratete er seine Frau Rosina, die vier Kindern das Leben schenkte. Mit der Anstellung bei der Bäckerei Sachs in Wiesloch erfüllte sich ein langgehegter Wunsch. Denn der Ehemann und Familienvater konnte endlich wieder jeden Tag bei seiner Familie sein was ihm in den Jahren seiner Heidelberger Berufstätigkeit nur einmal in der Woche möglich war. In der Wieslocher Bäckerei war er von 1958 bis zum Eintritt in den Ruhestand im Jahre 1988 nicht nur als kompetenter Backstubenleiter, sondern auch als geschätzter Ausbilder ein loyaler Mitarbeiter des Betriebes. Nach seinem Renteneintritt pflegte der Jubilar in besonderem Maße seine an MS erkrankte Ehefrau.

Nach deren Tod trat Herr Stadter dem Kath. Kirchenchor als aktiver Sänger bei. Seine Liebe gehörte schon immer dem Chorgesang. Dieses Hobby führte ihn zum  Bäckergesangverein, wo er während der Zeit seines Heidelberger Berufslebens aktiv war. Heute zählt zu  seinem täglichen Lebenselixier auch gas Lesen der Tageszeitung. Das Ortsgeschehen verfolgt er mit großer Aufmerksamkeit  und im Fernsehen interessieren besonders Nachrichten, Dokumentationen und Reiseberichte. Seine eigene Reisetätigkeit hält sich in Grenzen und beschränkt sich auf kurze Ausflugsreisen. Man sieht in öfter bei Spaziergängen oder regelmäßig auf dem Weg in die Kirche zum Gottesdienstbesuch, was ihm ein großes Anliegen ist.

 Auch die eigene Haushaltsführung lässt keine Langweile bei ihm aufkommen und über selbstgebackenes „Weihnachtsgutsel“ oder Torten freut sich immer noch die ganze Familie. So kann der Jubilar erfüllt von großer Dankbarkeit auf die ihm geschenkten  90 Lebensjahre zurückblicken. Seine Dankbarkeit möchte er zum Jubiläum gegenüber  denjenigen zum Ausdruck bringen welche ihm in dieser langen Zeit zur Seite standen und ihren Teil dazu beitrugen, sein persönliches  Leben auch in eher schwierigen Zeiten zu meistern. Am Ehrentag selbst wird Herr Bürgermeister Thomas Glasbrenner,  dem allseits geschätzten Mitbürger die Glückwünsche von Gemeinderat und Gemeindeverwaltung überbringen, bevor im Familienkreis gebührend  gefeiert wird. 

Wir haben den Jubilar „zwischen den Jahren“ besucht, in den Nachrichten würde man sagen … „vor der Sendung aufgezeichnet“! Ein herzliches Gespräch, sein Leben – 90 Jahre in Zeitraffer erlebt- was für eine Geschichte, hätte noch länger zuhören können!

Auch wir wünschen dem Jubilar, wohl einem der ältesten Menschen in der Gemeinde, „fit wie ein Turnschuh“ und geistig frisch, ALLES erdenklich Gute, vor allem Gesundheit, so nebenbei haben wir versprochen nächstes Jahr wieder zu kommen, seine Bemerkung … „awwa no trinke ma e Schlickl Woi“! – So ischer halt und so kennt man ihn!

Text & Fotos: HJJ & köpa   für kraichgau-lokal.de

Veröffentlicht am 10. Januar 2018, 11:51
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=243360 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren und alle externen Inhalte freigeben:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert.
    Alle Inhalte von Drittanbietern werden ohne erneute Zustimmung angezeigt. Dabei wird Ihre IP-Adresse an externe Server (Facebook, Google, Twitter, etc.) übertragen. In den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter können Sie sich jeweils auf deren Seiten informieren.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück