Dielheim-Sonntag-Historischer Markt mit Allerlei Programm

Allerlei Programm am Sonntag – Ökumenischer Gottesdienst – Empfang der Gäste aus St. Nicolas-de-Port – und Final im Pfarrgarten die Soiree der Musikschule Horrenberg-Dielheim

(hjj) Nach erfolgreichem amstag mit vielen Besuchern , auch bei der „Feuer-Show“ begann der Sonntag etwas ruhiger und besinnlicher. Det Dorfplatz gegen 10.00 Uhr wie ausgestorben, kein Wunder, entweder war man in der Kirche oder beim Frühtück zu Hause, vielleicht sogar noch im Bett? Wer weiß wann man nach Hause gekommen ist! Meiner ersten Vermutung bin ich gefolgt, also in die Kirche St. Cyriak, wo ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert wurde.

Bereits um 10.30 Uhr sollten die französischen Gäste aus St. Nicolas-de-Port eintreffen … sollten! Es wurde dann doch 11.00 Uhr, egal man hatte ja Zeit, bei einer kleinen Begrüßungsansprache und gleichzeitiger Vorstellung des neuen Gemeindeoberhaupts Thomas Glasbrenner, dessen Rede von Patrick Dorner übersetzt wurde, sowie gegengleich Sabrina Stefaniak, die Vertreterin der Partnerstadt, die besondere Grüße des französichen Bürgermeisters Luc Binsinger übermittelte, übergab ein Gastgeschenk, ehe man sich ein Gläschen genehmigte. Mir ist aufgefallen, dass ich nur wenige der Franzosen kannte, weitgehend Seniorinnen und Senioren, die sich die Busfahrt zugemutet hatten.

Sicher wird Ihnen das erste Foto der Galerie aufgefallen sein, das ein Bürger der Gemeinde in seinem Garten aufgestellt hatte – muß sagen – hat was und war den Anliegern der Hauptstraße die Arbeit wert. Kann ich auch verstehen – am Tag zwar etwas lauter, dafür Nachts – himmlische Ruhe!
Um 18.00 Uhr war die Soiree der Musikschule Horrenberg-Dielheim angekündigt. Unter schattigen Bäumen des Pfarrgartens den schönen Klängen der Schüler von Hansjörg Widmer und Team zu lauschen, war ein besonderer Genuß. Von der Querflöte über Gitarre und diverse Percussion Instrumente bis zu Liedvorträgen wurde nur ein Teil des Spektrums der Musikschule geboten, fand aber bei rund 100 Zuhörern guten Anklang, auch das ist Kultur bei uns! Ich habe einige Eindrücke visuell eingefangen und schließlich ein „kleines“Audio –  Sahnestückchen dazu getoppt! Es gab eine weitere Sängerin, deren Vorträge auch eine Veröffentlichung verdienten, Einschränkung sind die Urheberrechte der reproduzierten Lieder, dennoch eine sehr schöne Veranstaltung und ein krönender Abschluss.

Ach ja – a propos Abschluß … wer kennt diese illustere Truppe auf dem folgenden Foto …? Fertig, hat aber Spaß gemacht!

Damit sollte der Historische Markt zum Jubiläumsjahr abgeschlossen sein, zumindest von meiner Seite. Habe nebenbei nur gehört… „Des kennte ma efters mache, scheena wie immer die viele Audos!“… ein Trost die Verkehrsberuhigung wird bald kommen, wenn die Durchfahrt nach Rauenberg gesperrt werden wird! Ich hoffe meine Berichterstattung war nicht zu langweilig, wenn doch… Bscheid sage!

Text und Fotos: Hans-Joachim Janik       kraichgau-lokal.de

Veröffentlicht am 18. Juli 2017, 07:00
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=220892 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung











Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33