Dielheim: Seniorinnen haben sich zu einem „Strickkreis“ zusammengefunden …

… und das nicht erst seit Kurzem. Der „Strickkreis“ exisitiert schon eine geraume Zeit!

Im Edith-Stein-Haus in Dielheim ist so manches untergebracht, was in der Gemeinde ein kleines ruhiges Plätzchen benötigt. Neben der Musikschule, dem Sprechcafé des Arbeitskreises Asyl, so gibt es auch einen kleinen Raum für den Strickkreis. Ja. kaum zu glauben, es gibt in Dielheim einen „Strickkreis“, eine kleine Gruppe Frauen, die sich zur Aufgabe gemacht haben in trauter Runde ihre „flinken Finger“ zu etwas Kreativem und zugleich Nützlichem einzusetzen. Sie stricken und die Erzeugnisse können sich sehen lassen. Von warmen Socken bis zu großen Decken, alles wird manuell produziert. Dabei ist man immer bester Dinge, unterhält sich über Gott und die Welt, trinkt ein Käffchen, ein Stück Kuchen ist auch kein Fehler. Diese Erfahrung konnte ich bei ihrem letzten Zusammentreffen in 2017 machen.

Wollte nicht lange bleiben, hat mir so gut gefallen, (wurden fast 2 Stunden) dass ich einen erneuten Besuch angekündigt habe, dabei Nachhilfe in dieser Handarbeit nehmen will. Ich finde es einfach schön, dass sich diese Frauen auch für den Arbeitskreis Asyl Dielheim eingesetzt und große Wolldecken zu Verfügung gestellt haben. Hierfür im Namen aller Asylkreispartner und Flüchtlinge ein  HERZLICHES DANKESCHÖN!
Wir hoffen, dass sie noch recht lange mit so viel Energie an die Arbeit gehen können und gesund bleiben!

Last but not least – Ein erfolgreiches, gesundes & friedliches 2018!

Text & Foto: Hans-Joachim Janik

Veröffentlicht am 9. Januar 2018, 18:13
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=242706 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33