Blühstreifen-Aktion am Radweg Leimbachtalroute bei Horrenberg

Blühstreifen-Aktion am Radweg Leimbachtalroute bei Horrenberg
Dielheim blüht auf – Info Tag des Bauernverbandes zur Blühstreifen-Aktion

(hjj) Am vergangegenen Samstag den 28.7.2018 um 11 Uhr, am Radweg entlang des Leimbachs in Horrenberg unterhalb des NORMA-Einkaufsmarktes, informierten „unsere Landwirte“ über moderne Landwirtschaft in Form eines kleinen Vortrags aus erster Hand von Manfred Sommer sowie Andreas Maier aus Mühlhausen, ein ausgewiesener Fachmann im Pflanzenbau und Pflanzenschutz am Regierungspräsidium Karlsruhe.
Nicht nur die Landwirtschaft stand im Mittelpunkt dieser ad hoc-Veranstaltung, sondern die Zusammenarbeit der Gemeinde mit der Bevölkerung und der erzeugenden Landwirtschaft rund um die Gemeinde Dielheim, so war auch Landwirt Müller aus Mühlhausen mit seinem Fuhrpark und Familie vertreten. Der Vortrag von Manfred Sommer, der sich mit den Problemen der Landwirte, hauptsächlich mit Verordnungen der Gesetzgeber, nicht nur Deutschlands, sondern hauptsächlich der EU befasste, verdeutlicht das einen Landwirtschaftsbetrieb zu einem riskanten Unternehmen geworden ist. Man stehe zwischen den Fronten und fühlt sich teilweise als Sündenbock.

Die Verbraucher streben nach günstigen (billigen) Produkten, die meist aus „fernen Ländern“ importiert werden, weite, zum Teil Irrwege, hinter sich haben, durch Produktions- und Lohnkosten aber zu dumping-Preisen in den Supermärkten angeboten werden können. Die Qualität wird oft vernachlässigt und somit die „heimatlich produzierten“ Landwirtschaftsgüter ignoriert, sich ja viel teuerer als „normal“! Betrachtet man aber die mit Transport und nicht nur dem, belastete Umwelt, kommt ein weiterer Aspekt zum Kauf regionaler Erzeugnisse hinzu! 

Besonders artenfreundliche Bewirtschaftung im Land
„Wir wissen, wie wichtig Bienen und andere Insekten für die Bestäubung und das ökologische Gleichgewicht in der Landwirtschaft sind.
Unsere Bauern unterstützen daher schon länger viele unterschiedliche Maßnahmen, um für Insekten, Reptilien, Vögel und Säugetiere Lebensräume zu schaffen und somit die biologische Vielfalt zu fördern“. Vom Säen der Blühstreifen über extensive Bewirtschaftung von Grünland oder Streuobstwiesen bis zum Anbau von Zwischenfrüchten auf dem Acker – schon jetzt sind rund 200.000 Hektar (Fläche von 290.000 Fußballfeldern) in Baden-Württemberg besonders artenfreundlich bewirtschaftet.
Allein in Dielheim wurden dieses Frühjahr über 50 ha Blühstreifen, Blühflächen sowie spezielle Rebhunflächen angelegt. Nach der Ernte steht jetzt die Zwischenfruchtaussaat bevor.
In Zusammenarbeit mit der Gemeinde wurden über 600 Samentüten mit Blühpflanzen in der Gemeinde an Privatpersonen verteilt.
Bei erfolgreichen Aussaat kann jeder bis Ende September an einer Verlosung mit attraktiven Preisen teilnehmen.
Senden Sie dazu Fotos von Ihrer Blühfläche mit Angabe des Grundstücks und Ihrem Namen bis zum 30.9.2018  – an folgende Mailadresse: [email protected]   

Wie man an der visuellen Dokumentation erkennen kann, gab es hinreichend bildliche Information. Gelegenheit zur Fragenstellung wurde durch Annehmlichkeiten wie kühlen Getränken, Butterbrot mit Schnittlauch, Salami oder Honig, alles aus regionaler Herstellung, on Topp ein „Freudensprung“-Apfel zum Nachtisch, bekanntlich hält „an apple a day“ den „doctor away“! 

Eine sehr interessante Veranstaltung, die leider zu wenig Zulauf hatte. Vielleicht kann dieser Artikel ein wenig sensibilisieren, was die Natur uns gibt und wie wir mit der Natur umgehen – nicht pauschal, selbstverständlich sollte jeder in eigener Verantwortung an die kommenden Generationen denken!

Das soll keine Ermahnung, Ratschlag oder gar Verpflichtung sein, einfach ein kleiner Denkanstoß!  Ein schönes Wochenende und … bleiben Sie gesund! ….
Wir brauchen die Natur, die Natur braucht uns nicht!

Text & Fotos: Hans Joachim Janik 

 

 

 

Veröffentlicht am 29. Juli 2018, 11:13
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=263904 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33