Blaulicht aus Meckesheim, Mauer & Epfenbach …

Meckesheim: Autofahrer prallt in Leitplanken und flüchtet; Zeugen gesucht

 Meckesheim (ots) – Am frühen Dienstagmorgen, gegen 4.50 Uhr, war ein bislang unbekannter Autofahrer auf der Oberhofstraße in Richtung Meckesheim unterwegs.

Kurz nach der Einmündung Dielheim-Oberhof kam er aus unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanken. Anschließend fuhr er weiter, ohne sich um den Schaden von über 4.000.- Euro zu kümmern.

Nach ersten Informationen soll es sich bei dem unfallfahrzeug um einen silbernen Opel Vectra, älteren Baujahres gehandelt haben. Der Fahrer soll ca. 50 Jahre alt gewesen sein.

Eine sofort eingeleitete Fahndung war ohne Ergebnis verlaufen.

Da das Fahrzeug des Verursachers erheblich beschädigt sein muss, ist es nicht ausgeschlossen, dass dies weiteren Zeugen auffällt.

Hinweise zu diesem Fahrzeug sowie zum verantwortlichen Fahrer nehmen das Polizeirevier Neckargemünd, Tel.: 06223/9254-0 oder der polizeiposten Meckesheim, Tel.: 06226/1336 entgegen.

Mauer: Brand in metallverarbeitenden Betrieb; eine Person leicht verletzt; Sachschaden noch nicht genau bezifferbar

Mauer/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Dienstagvormittag, kurz vor 10.30 Uhr, kam es aus zunächst unklarer Ursache zu einem Brand in einem metallverarbeitenden Betrieb in der Gartenstraße.

Die freiwilligen Feuerwehren aus Mauer, Meckesheim und Neckargemünd, waren schnell im Einsatz, mussten jedoch nicht mehr aktiv eingreifen, da zwei Mitarbeiter -auch Mitglieder der Feuerwehr- des Betriebes die in Brand geratene Maisschrottrocknungsmaschine und das sich entzündete Maisgranulat löschten.

Dennoch dürfte ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden sein.

Ein 28-jähriger Mitarbeiter erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde zur Untersuchung in eine Klinik eingeliefert.

Wie die Brandermittler der Meckesheimer Polizei feststellten, dürfte das Feuer auf einen technischen Defekt eines Thermostats zurückzuführen sein. Die Ermittlungen dauern jedoch noch an.

Epfenbach: Mini völlig ausgebrannt – Kreisstraße voll gesperrt – keine Verletzten

 
Epfenbach/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts geriet am Dienstag kurz vor 13 Uhr ein Mini Cooper auf der Kreisstraße 4279 zwischen Epfenbach und Eschelbronn, Höhe Wagenmühle, in Brand. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Epfenbach und Reichartshausen, die mit vier Fahrzeugen und 15 Wehrleuten anrückten, löschten das Feuer. Das Auto brannte völlig aus und musste abgeschleppt werden, der Schaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro, Personen kamen nicht zu Schaden. Während der Lösch- und Reinigungsarbeiten musste die Kreisstraße bis kurz vor 14.30 Uhr voll gesperrt werden, die Polizei leitete den Verkehr örtlich um.

Bild: Polizeipräsidium Mannheim Epfenbach, Fahrzeugbrand

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 6. Februar 2018, 18:19
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=246421 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33