Besuch im „Seniorenzentrum Mühlhausen“ …

Besuch im „Seniorenzentrum Mühlhausen“ …
der Gemeinderatskandidaten/innen der Freien Wähler im „Seniorenzentrum Mühlhausen“

Am Samstag besuchten die Gemeinderäte/innen und die Gemeinderatskandidaten/innen der Freien Wähler das Seniorenzentrum Mühlhausen.

Vor Ort wurden wir von Frau Angelika Köhler von der Sozialstation Letzenberg sowie unserer Gemeinderatskollegin Helga Groß, Vorsitzende der WOGE, begrüßt.
Von beiden wurden wir sach- und fachkundig durch die Räumlichkeiten des Seniorenzentrums geführt, soweit dies im Rahmen des laufenden Betriebs möglich war.

Die meisten Menschen möchten selbstverständlich auch im fortgeschrittenen Alter in ihrer gewohnten Umgebung bleiben. Dieser Aspekt trifft natürlich auch auf Bürgerinnen und Bürger zu, die aufgrund ihres Alters, einer Krankheit o.ä. auf entsprechend professionelle Pflege angewiesen sind, zu.

Diesem Wunsch kam die Gemeinde Mühlhausen vor nun fast drei Jahren mit dem Seniorenzentrum Mühlhausen nach. Die dort angebotene Wohnform ist eine elegante Zwischenlösung aus angestammter Wohnung und einem Pflegeheim.

Wie wir im Rahmen der Führung durch das Seniorenzentrum von Frau Köhler erfahren konnten, haben die dort wohnenden Mitbürgerinnen und Mitbürger ein extrem hohes Maß an Selbstbestimmtheit. Die ambulant betreute Wohngemeinschaft ist mit 12 Personen ausgelastet, aufgrund der hohen Nachfrage gibt es eine entsprechend lange Warteliste.

Zentrum dieser Wohngemeinschaft, die im Obergeschoss untergebracht ist, bildet eine großzügige Wohnküche, an die sich ein entsprechender Aufenthaltsbereich für die Bewohnerinnen und Bewohner anschließt. Im Sommer können diese einen kleinen Garten nutzen oder auf der Sonnentrasse die Wärme genießen.

Die im Erdgeschoss eingerichtete Tagespflege „SinnErfüllt“ bietet Platz für 15 Tagespflegegäste. Diese werden dort täglich von 08:00 – 18:00 Uhr betreut, 1 x im Monat wird auch am Samstag von 08:00 – 16:30 Uhr Betreuung angeboten. Zusätzliche Serviceleistungen wie z.B. einen Frisörbesuch vor Ort sind nach Absprache möglich.

Nach Beendigung der Führung war man sich unisono einig, dass das Seniorenzentrum in dieser Form eine sinnvolle Investition der Gemeinde in die örtliche Pflegeeinrichtungen war.

Der Baubeschluss wurde damals auch mit dem einstimmigen Votum der Freien Wähler getroffen.

Zugesandt von Freie Wähler-Bürgerliste e. V.
Reimund Metzger, Gemeinderat

Veröffentlicht am 31. März 2019, 07:31
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=279609 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen