BAB 6: Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Sattelzugs und einem Reisebus

Wiesloch/BAB 6: Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Sattelzugs und einem Reisebus – Pressemeldung Nr. 1

 
Wiesloch/BAB 6 (ots) – Ein Verkehrsunfall zwischen einem Reisebus und einem Sattelzug ereignete sich am Montagmorgen auf der A 6 in Fahrtrichtung Mannheim. Der Fahrer eines Sattelzugs fuhr kurz vor neun Uhr im Baustellenbereich in Höhe der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg mit seinem Fahrzeug einem Reisebus hinten auf. Der Fahrer des Sattelzugs erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Mehrere Reisegäste im Bus erlitten leichte Verletzungen und wurden zur Untersuchung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Während der Landung des Rettungshubschraubers wurde die A 6 vorübergehend in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Derzeit ist in Richtung Mannheim noch ein Fahrstreifen blockiert, in Richtung Heilbronn ist der Verkehr wieder auf beiden Fahrstreifen freigegeben.

Die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten dauern derzeit noch an. In Fahrtrichtung Mannheim staut sich der Verkehr auf einer Länge von rund 20 Kilometern. Auch in der Gegenrichtung ist ein Rückstau zu verzeichnen. Aus einem der unfallbeteiligten Fahrzeuge lief Kraftstoff aus. Im Anschluss an die Bergungsarbeiten muss die Fahrbahn durch eine Fachfirma gesäubert werden. Die Aufräum- und Reinigungsarbeiten werden bis ca. 14 Uhr andauern. Bis zu deren Abschluss ist ein Verlassen der Autobahn an der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg nicht möglich.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 2. Juli 2018, 12:26
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=261811 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33