Auftaktveranstaltung Jugendforum der Gemeinde Mühlhausen

Auftaktveranstaltung Jugendforum der Gemeinde Mühlhausen
unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Jens Spanberger

(hjj) Am vergangenen Samstag fand die Auftaktveranstaltung des neu ins Leben gerufenen „Jugendforums“ statt. Auf Anregung einiger mitwirkender Jugendliche, die an die Gemeindeverwaltung herangetreten waren, wurde diese Einrichtung geschaffen.

Andere Gemeinden oder Städte habe bereits einen „Jugendgemeinderat“ und so ziehen immer mehr Gemeinden nach. Zwar nicht in Form eines „Gremiums“ doch aber die junge Generation in das Gemeindeleben aktiv und unterstützend einzubinden. Dabei geht es vorrangig um Ideen und Anregungen in solchen Foren anzusprechen. 
In einer Art „Brainstorming“ hatte man vier Themengebiete näher beleuchtet. Wobei bereits bei der Plakatierung die positiven als auch die negativen Seiten mit Daumen „hoch“ oder „runter“ klassifiziert wurden.

Daran im Anschluß wurde jede der Gruppen näher betrachtet und diskutiert. Nachdem es zunächst nur ein paar Anmeldungen gab, war dieses Forum ja auf Mühlhausen und die Teilorte Tairnbach und Rettigheim einbezogen, war schließlich die Beteiligung groß! Wir schätzen dass nahezu 50 Jugendliche den Weg ins Bürgerzentrum nach Mühlhausen gefunden haben.

Abschliessend bildete man einen „Stuhlkreis“, wo man über das Besprochene und Diskutierte resümierte. Bereits vorher sah man den Grund für eine weitere Fortführung und beschloss sich zwei mal (mindestens) im Jahr zu treffen. Man war sich einig, dass die Jugend mit in das Gemeindeleben einbezogen werden muß und deshalb eine solche Einrichtung gehört werden sollte und nicht nur „nice-to-have“ auf dem Papier zu stehen hat.

Wir werden sicher von der nächsten Sitzung Information erhalten und an diesem Thema bleiben, was wir übrigens für sehr wichtig und notwendig halten. Sieht man doch die Ergebnisse in Großbritannien, als erst nach der Abstimmung zum Ausstieg bewusst wurde, welche Folgen es hat.
Zum Abschluß wurde ein „Italienisches Menü“ kredenzt, wobei während der gesamten Dauer von knapp 4 Stunden immer bestens für die Jugend gesorgt war, auch dafür Dank an die Gemeinde.
Die Jugend interessiert sich jetzt auch für die Politik! Mit diesem Schlußsatz soll die Jugend aufgerüttelt werden, ihre Zukunft mitzugestalten, sie muß damit leben und die Richtung mit angeben können.

Text & Fotos: Hans Joachim Janik  kraichgau-lokal.de

Veröffentlicht am 2. April 2019, 06:38
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=279800 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen