Auch das „Heringessen“ beim VdK Ortsverein Baiertal hat Tradition …

Auch das „Heringessen“ beim VdK Ortsverein Baiertal hat Tradition …
zahlreich war der Besuch – eigentlich immer beim VdK in Baiertal

VdK Ortsverein Baiertal „Heringessen“

(hjj) „Am Aschermittwoch ist alles vorbei“ … so ist der Textanfang eines Fastnachts-Gassenhauers, für die einen schade, andere sagen wieder, Gott sei Dank hat die närrische Zeit ein Ende. Von der religiösen Seite her gesehen beginnt jetzt die Fastenzeit bis Ostern. Viele, so hört man, nutzen diese „Fastenzeit“ um „Buße“ zu tun, will heissen etwas kürzer treten in der Ernährung, damit sei nicht gesagt, dass bis dahin in Völlerei gelebt wurde.
Nun wie auch immer, Fisch war in früheren Jahren ein preisgünstiges Nahrungsmittel und abgesehen davon auch noch gesund. Also wird Hering gegessen, so lange das noch geht, angesichts der Bilder in den Medien zur Umweltverschmutzung, insbesondere der Meere, wo der Hering bekanntlich seinen Lebensraum hat.

Nach ein paar Worten des Grußes an die Gäste und der Klärung organisatorischer Fragen war Smalltalk angesagt.
Im „Rosengarten“ in Baiertal war alles vorbereitet und mehr als 50 VdK-lerinnen und VdK-ler waren gekommen, um wieder einmal gemeinsam ein paar schöne Stunden zu verbringen. Das Rosengarten-Team war vorbereitet und kurz nach 17.00 Uhr gingen die ersten Teller an die Tische, wo man sich mit Getränken bereits eingedeckt hatte, damit der Fisch nicht „trockener Flosse“ im Magen landet!  Schön angerichtet die Teller, Kartoffeln genug auf jedem Tisch, so konnte der Abend beginnen. 

Sicher musste keiner hungrig nach Hause gehen und wer kein Fisch wollte, es gab auch „á la carte“. Jedenfalls war es für die Gesellschaft, wie der Name schon sagt, ein geselliger, kurzweiliger Abend.
Text & Fotos: Hans Joachim Janik 

Veröffentlicht am 8. März 2019, 07:03
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=278621 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33