Alles neu macht der April – im heutigen Fall die Gemeinde Eschelbronn …

Heute die Gemeinde Eschelbronn – zum ersten Mal der „Schreiner-Empfang“

(hjj) Was liegt näher als „Schreiner-Empfang“ im „Schreinerdorf “ Eschelbronn – aus der Taufe zu heben. Mit Beginn der Industriealisierung begann der Aufstieg der Gemeinde Eschelbronn, wobei andere Gemeinden schon damals die Zeichen der Zeit nicht erkannt haben, so Eschelbronn vor vielen Jahren auf „das richtige Pferd“ gesetzt. 
Bürgermeister Marco Siesing begrüßte die Gäste, darunter politische Gäste aus dem Bundestag, Landtag und einige Bürgermeister der umliegenden Gemeinden, aber auch und das nicht zuletzt, Gemeinderäte und Bürger der Gemeinde. Dr. Jens Brandenburger MdB, Dr. Albrecht Schütte MdL, Hermino Katzenstein MdL, Sinsheims OB Jörg Albrecht und die Bürgermeister oder Stellvertreter von Zuzenhausen, Epfenbach, Reichartshausen, Meckesheim, Helmstadt-Bargen, Neidenstein, Waibstadt, Lobbach, Schönbrunn und Mauer, sowie Vertreter der Kirchen und Geldinstitute Volksbank und Sparkasse. Er zitierte  den Autor Oliver Hassencamp der einmal sagte: Tun Sie gelegentlich etwas, womit Sie weniger oder gar nichts verdienen, es zahlt sich aus. Damit leitete er zum Kernthema über, die Ehrungen verdienter Bürger der Gemeinde. Zuvor aber gab er einen kleiner Rückblick sowie Vorschau über das was in der Gemeinde in der Vergangenheit oder in der Zukunft zu leisten war oder zu leisten sein wird.
Ein wahrhaft stattliches Programm, das auch die finanzielle Belastung der Gemeinde, wie aller Kommunen aufzeigte. Ob Straßen, Kanalisation oder Gemeindeeinrichtungen, wie auch der Ausbau der digitalen Zukunft, die aktuell ganz oben auf der Adenda stehe. So auch die heutige Veranstaltung, welche eine neue Linie in der Tradition, mit Hilfe und Zusammenarbeit von Studenten im Verwaltungsdienst entwickelt und umgesetzt wurde. Aber die Tradition des Schreinerhandwerks sollte dabei nicht unter den Tisch gekehrt werden. Was liegt da näher als eine Verknüpfung schon in der Namensgebung zu manifestieren „Schreiner-Empfang“, heuer zum ersten Mal in dieser Form!

Eine gewisse festliche Umrahmung waren die musikalischen Beiträge der „Cheese-Cake-Factory“, eine Musikgruppe, nicht Band, die wirklich ein schönes Spektrum an Stücken, angepasst zu Gehör brachte. Grußworte, mit handfesten und realistischen Themen rund um die Belange der Gemeinde, von den Herren Dr. Brandenburger, Dr. Schütte und Katzenstein. Im Mittelpunkt standen aber Ehrungen verdienter Bürgerinnen und Bürger, die in 3 Ehrungsblöcken jeweils mit „kleiner Laudatio“ präsentiert wurden! Der Höhepunkt war wohl die Verleihung der „Schreinermedaille“ an ein besonders verdiente Person der Gemeinde. Mit „standing ovations“ wurde der …, ganz spannend machte es Bürgermeister Siesing, Klaus Schleihauf  auf die Bühne gerufen! Sichtlich überrascht von der zuteil gewordenen Ehre, er wußte nichts von seinem Glück, bescheiden und immer hilfsbereit, so wurde er beschrieben, so lernte ich ihn auch kennen! Ein beonders schöner Augenblick, auch für mich persönlich als patriotisch denkender „Gelbfüßler“ – das Badner-Lied, wozu sich das Auditorium von der Plätzen erhob und lautstark mitgesungen hat!
In dieser Galerie habe ich die „zu Ehrenden“ zusammengefasst, (Danke Simon Maslowski für die Bereitsstellung)  ..
Abschließend lud die Gemeindeverwaltung zu einem kleinen Stehempfang ein, wo sicher noch gute Gespräche geführt wurden. Eine sehr schöne, NEUE Veranstaltung, die etwas mehr Zuspruch aus der Bevölkerung verdient gehabt hätte! Vielleicht verständlich ob des schönen Wetters!

Text & Fotos: Hans-Joachim Janik     kraichgau-lokal.de

 

Veröffentlicht am 9. April 2018, 10:10
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=252682 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33