9. Filmfestival der Generationen – Dielheim zum 3. Mal dabei ….

9. Filmfestival der Generationen – Dielheim zum 3. Mal dabei ….
eine Gemeinde von vielen im Rhein-Neckar-Kreis

(hjj) Am vergangenen Mittwoch kurz nach 16.00 Uhr konnte Hauptamtsleiter Manfred Heinisch und Bürgermeister Thomas Glasbrenner erstaunlich viele Interessierte im Dielheimer Bürgersaal begrüßen. Ein klein wenig Kinoatmosphäre aus früheren Zeiten machte sich breit. Gepolsterte Holzstühle nicht verkappte Wohnzimmersessel, wie man sie heute findet. Es gab keinen Sperrsitz, 1. Rang oder gar Balkon oder Loge. Dafür war die Stimmung aber wie früher, erwartungsvoll und gespannt was wohl kommt, auf jeden Fall keine Werbung oder ein Eisverkäufer mit seinem Bauchladen. Auch Popcorn, eine amerikanische Einführung, heute Standard war nicht zu bekommen.

Dafür begrüßte Bürgermeister Glasbrenner die Anwesenden, hob kurz auf die Story ab und bedauerte dass so wenig Junge  zum Filmfestival der „Generationen“ gekommen waren. Überwiegend die „ältere Generation“ war im Saal. 

Kurz zur Geschichte: Sie spielt in einem kleinen schweizer Dorf im bekannten Emmental. Recht konservativ die Bevölkerung, so war die Idee eine „Lingerie“, will heißen Dessous-Handel, hier entstehen zu lassen. Vier Damen, von denen drei durch Schicksalsschläge in eine missliche Lage gekommen waren, beschlossen einen neuen Weg im Alter einzuschlagen. Dies versuchte der Sohn der Hauptdarstellerin im Film, Ortspfarrer, sowie ein politisierender Landwirt, auch Sohn einer weiteren Hauptdarstellerin, mit allen Mitteln zu unterbinden. Durch intrigante Spielchen wendete sich das Blatt aber und so führte die Idee, mit modernen Vertriebskanälen zum Guten.

Wir haben uns diesen Film, der emotionale Szenen hatte angesehen. Sicher ebenso erfolgreich wie letztes Jahr „Honig im Kopf“ von und mit Till Schweiger.  
Wir finden eine gute Idee und die Resonanz wird jedes Mal besser. Manfred Heinisch zieht in Erwägung bei der nächsten Veranstaltung eine „reduzierte“ Bewirtung zu machen und somit das Event noch attraktiver und „moderner“ werden zu lassen. Nichts dagegen, eher positive Zustimmung.

Text & Fotos: HJJ

Veröffentlicht am 26. Oktober 2018, 21:53
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=272717 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33