Brand in Förderschule löst Großeinsatz aus …

Brand in Förderschule löst Großeinsatz aus – Brandstiftung nicht auszuschließen

Die Feuerwehr musste zur Brandbekämpfung das Gebäude mit Atemschutzmasken betreten. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Mehrere Kinder, die sich zum Brandzeitpunkt in der Schule befunden haben sollen, wurden noch am Abend vernommen.

Elsenz – Freitagabend gegen 20.30 Uhr wurden die Feuerwehr zu einem Brand in der Kraichgauschule in Elsenz bei Eppingen gerufen.  Nach Polizeiangaben löste der Feueralarm der Schule aus. In einer ersten Lagemeldung des Polizeiposten Eppingen ging man von einem Großbrand mit einer vermissten Person aus, weshalb umgehend die Kräfte aus den umliegenden Städten und Gemeinden an die Einsatzstelle beordert wurden. Diese erste Vermutung bestätigte sich glücklicherweise nicht. Die Feuerwehrkräfte konnten keine Personen in der brennenden Schule vorfinden.

Zur Klärung der Brandursache wurden am Abend mehrere Kinder, die sich zum Brandzeitpunkt in der Schule aufgehalten haben sollen, im Beisein ihrer Erziehungsberechtigen von der Polizei vernommen. Eine Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Neben den Feuerwehren aus den Landkreisen Heilbronn, Karlsruhe und Rhein-Neckar war auch ein Großaufgebot an Rettungskräften aus den umliegenden Städten und Gemeinden, sowie zur Überlandhilfe der Rettungsdienst samt Notarzt aus den Landkreisen Karlsruhe und Rhein-Neckar, im Einsatz.

Text & Fotos: Zugesandt von Julian Buchner Sinsheim.TV

Veröffentlicht am 5. Mai 2018, 08:32
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=256344 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33