Meckesheim-Mönchzell: Verursacher rasch ermittelt

Meckesheim-Mönchzell: Verursacher rasch ermittelt

 
 Meckesheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Montagnachmittag streifte ein 79-jähriger Autofahrer aus Lobbach einen am Fahrbahnrand der Hauptstraße in Höhe des Anwesens Nr. 45 abgestellten Skoda massiv, kümmerte sich aber nicht um eine Schadensregulierung und entfernte sich zunächst. Laut Zeugen musste der Mann seine Fahrt in Richtung Lobenfeld aufgrund Gegenverkehrs stoppen, fuhr dann jedoch zu dicht an dem abgestellten Skoda vorbei und richtete sowohl an diesem, wie auch an seinem Auto, beträchtlichen Schaden an. Die Polizei beziffert den Schaden an den Autos auf je 10.000 Euro. Ein Abschleppunternehmen transportierte den Skoda ab. Beamte des Polizeireviers Neckargemünd suchten den Verursacher zu Hause auf. Auf der Fahrt dorthin konnten vereinzelte Fahrzeug- und Reifenteile im Grünstreifen festgestellt werden. Der 79-Jährige räumte auf  Vorbehalt den Unfall ein und gab seinen Führerschein auch freiwillig heraus. Verletzungen hatte sich der Senior zum Glück nicht zugezogen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Veröffentlicht am 13. März 2018, 18:16
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=250002 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33