MARCO TERRAZZINO VERLÄSST DIE TSG

MARCO TERRAZZINO VERLÄSST DIE TSG

Ein Jahr vor Ablauf seines Vertrages verlässt Offensivspieler Marco Terrazzino den Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim und wechselt mit sofortiger Wirkung zum Liga-Konkurrenten SC Freiburg. Der 26-Jährige kam vor der Saison 2016/17 ablösefrei vom Zweiligisten VfL Bochum in den Kraichgau.

„Marco ist nicht nur ein toller Typ, sondern ein hoch motivierter und ehrgeiziger Spieler, der auf mehr Einsatzzeit als in der Vorsaison brennt. Die Chance sah er in Freiburg größer als bei uns“, sagt TSG-Direktor Profifußball, Alexander Rosen. „Ich habe mich hier bei der TSG sehr wohlgefühlt und in der letzten Saison extrem viel für meine weitere Karriere mitgenommen. Dafür möchte ich mich bei allen herzlich bedanken“, erklärt Terrazzino.

Der gebürtige Mannheimer absolvierte in der vergangenen Saison neun Bundesligapartien. Dabei erzielte er ein Tor und bereitete drei Treffer vor. Bei seinem Einsatz im DFB-Pokal bereitete Terrazzino gegen den 1. FC Germania Egestorf/Langreder zwei Treffer vor.

Terrazzino spielte schon in der Jugend für die TSG und wurde in der Saison 2007/2008 Deutscher B-Jugendmeister mit dem Klub. Am 31. Januar 2009 feierte er schließlich sein Bundesligadebüt für die TSG. Beim 2:0-Sieg gegen Energie Cottbus wurde er kurz vor Schluss eingewechselt. Auch Freiburg ist für den 26-Jährigen kein unbekanntes Pflaster. Von 2012 bis 2014 spielte er schon einmal in Südbaden. In dieser Zeit stand er für den SC Freiburg acht Mal in der Bundesliga auf dem Platz.

Presse und  Medienabteilung der TSG 1899 Hoffenheim

Anmerkung der Redaktion:

Schade ein sympathischer junger Mann – hätten wir vielleicht noch in dieser harten Saison gebrauchen können!

Veröffentlicht am 11. August 2017, 16:31
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=224343 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



Jens Brandenburg, FDP







Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33