TSG – Frauen Bundesliga : 30 Punkte! Abschieds-Sieg gegen Gladbach

30 Punkte! Abschieds-Sieg gegen Gladbach

Einen schöneren Abschluss der Saison 2016/17 hätte sich die TSG kaum wünschen können. Im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach feierte die Mannschaft von Trainer Jürgen Ehrmann einen verdienten 3:0 (2:0)-Sieg. Dank der Treffer von Nicole Billa (2., 28.) und Kristin Demann (46.) knackte die TSG erstmals die 30-Punkte-Marke und beendet die Saison auf dem siebten Tabellenplatz.

TAKTIK & PERSONAL:

Mit zwei Änderungen startete die TSG in das letzte Spiel der Saison. Für Friederike Abt rückte Martina Tufekovic zwischen die Pfosten, die wieder genesene Tamar Dongus ersetzte die verletzungsbedingt fehlende Sharon Beck. Taktisch blieb sich die TSG nach dem guten Spiel beim 1. FFC Frankfurt treu und agierte erneut mit Dreierkette, vier Mittelfeldspielerinnen und drei Offensivkräften.

Mit Martina Moser und Kristin Demann verabschiedete die TSG vor Anpfiff zwei Spielerinnen, die ab dem Sommer neue Wege einschlagen. Auch Christine Schneider wird ab der kommenden Saison nicht mehr für die TSG auflaufen, absolvierte ihre letzten Minuten nach elf Jahren in Hoffenheim aber auf eigenen Wunsch im Zweitligateam. Trotz emotionaler Verabschiedung erwischte die TSG einen perfekten Start in die Partie. Wie schon gegen Frankfurt gelang der Mannschaft von Jürgen Ehrmann ein frühes Tor, das der Grundstein für einen guten Auftritt war. Im Anschluss erspielte sich die TSG Chance um Chance, doch es dauerte bis zur 28. Minute ehe Billa mit ihrem zweiten Treffer auf 2:0 erhöhte. Gladbach suchte sein Glück in Kontern und kam so auch gelegentlich vor das TSG-Tor. Der Zwei-Punkte-Vorsprung für die Hoffenheimerinnen war zum Pausenpfiff jedoch mehr als verdient.

Auch nach der Halbzeitpause schockte die TSG ihren Gegner mit einem frühen Treffer. Kristin Demann belohnte sich in ihrem Abschieds-Spiel für ihre gute Leistung mit einem Traumtor in den Winkel. Die Partie verlor nun ein wenig an Tempo, Gladbach stand in der Defensive sicherer, strahlte dafür in der Offensive weniger Gefahr aus. Die TSG spielte weiter auf den vierten Treffer, kam zu einigen hochkarätigen Möglichkeiten, doch insbesondere Spielführerin Martina Moser fehlte an diesem Tag einfach das Glück.

Mit dem vierten Sieg in Folge beendet die Mannschaft von Ehrmann die Saison 2016/17 auf dem siebten Tabellenplatz und knackte erstmals die 30-Punkte-Marke. Auch das bis dato negative Torverhältnis polierte die TSG auf. Den 23 Gegentreffern stehen nun 23 erzielte Tor gegenüber.

Mit freundlichen Grüßen

Pia Kielmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Frauen– und Mädchenfußball TSG 1899 Hoffenheim

Veröffentlicht am 21. Mai 2017, 17:45
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=215595 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung

















Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33