150 Jahre Feuerwehr Meckesheim …

… was sind schon 150 Jahre, eine Frage der Betrachtungsweise …

Festbankett 150 Jahre Feuerwehr Meckesheim

(hjj) 150 Jahre auf dem Zeitstrahl der Ewigkeit – ein Sandkorn, in Relation zum Leben eines Menschen – unerreichbar, zumindest noch heute, wer weis wie das noch weiter geht? Nach den neuesten Erhebungen haben die heute geborenen Mädchen die Chance alle 100 Jahre alt zu werden, aber will man das auch? Die Feuerwehr ist auf jeden Fall stolz auf ein solches Jubiläum, sieht man auf das was alles so passiert ist im Laufe dieser Zeit. Deshalb muß ich sagen … ein schöner Rahmen, wie die Freiwillige Feuerwehr Meckesheim dieses Jubiläum gefeiert hat und das nur beim Festbankett, wie wird das wohl erst am letzten Juni-Wochenende abgehen??! Seien Sie Gast auf dem Festbankett, wenn auch nur in Form von Bildern, ich glaube aber, mit der entsprechenden Vorstellungskraft kann man den Abend auch virtuell nachvollziehen…

Ja klar, was gehört zu einem Festbankett … ? – klar ein gutes Essen und Ehrungen, Reden und noch einmal Reden, Ehrungen und Essen. Letzteres kam aus Balzfeld vom Catering -Unternehmen EPP – Gasthaus zum Adler – sicher berits bestens bekannt , liegt mir persönlich aber am Herzen das gesagt zu haben – Heimspiel 😉  Auf dem Festbankett, das für nahezu 300 geladene Gäste ausgelegt war fehlte es wirklich an nichts – bestens organisiert, vorbildliche Sorge der freundlichen Bedienungen um das Wohlergehen der Gäste – einfach vom Feinsten und ich war schon auf einigen solcher Veranstaltungen! Matthias Grasse (Kommandant und federführend) und seine Mannen hatten wie immer alles im Griff! – Alles..? Emotionen sind schwer zu kontrollieren, so auch die Seinen, als er eine ganz besondere Ehrung erfuhr, eine der höchsten im ganzen deutschen Lande … Auch für die Kurzweile war gesorgt, man hatte einen Zauberer, ein hervorragendes Musikduo engagiert, das in den Pausen zum Essen ein tolle akustische Hintergrundkulisse bildete, Songs aus den 60er und 70er Jahren superb gecovert mit 2 Gitarren und passendem Vocal. Eigentlich eine perfekte Veranstaltung – Kritik ? – keine!!! im Gegenteil: Chapeau!  Man hatte in mühevoller Arbeit ein Feuerwehrauto restauriert, das auf dem Festabend präsentiert wurde, eine Chronik wurde erstellt – er wurde einfach an alles gedacht, selbst die kleinste Kleinigkeit wurde berücksichtigt, honorige Gäste wurden begrüßt, selbst die Presse wurde erwähnt, ein wirklich schöner Abend, beispielhaft für andere Institutionen, natürlich ohne Sponsoring nicht möglich, klar dass auch diese Unternehmen vordergründig genannt wurden – gut so! Die baiertaler Bachstelzen und das Dessert waren ein gelungener Abschluss des Festabends, der den anwesewnden Gästen sicher noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Ich habe bewußt auf die Nennung der der einzelnen Geehrten, der prominenten Gäste aus den Kreisen der Feuerwehr und der Gemeindepolitik verzichtet, in meinem Nachwort erwähne ich SIE pauschal, denn ich denke sie sind allen Gästen des Abends sicher bekannt, zumindest visuell! Danke für die Einladung!

Fazit: Ein perfekter Abend – bestens organisiert, was wird man dann am Festwochenende 23.06.- 25.06.2017 erwarten dürfen – „die creme de la creme“ im Elsenztal!

Text & Fotos: Hans-Joachim Janik    kraichgau-lokal.de

Veröffentlicht am 9. Mai 2017, 07:00
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=213580 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung















Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33