15 Jahre Postagentur Meckesheim – Posthorn-Logo beim „Tintenklecks“

15 Jahre Postagentur Meckesheim – Posthorn-Logo beim „Tintenklecks“
… ein schönes Jubiläum im Dienst der „dörflichen“ Allgemeinheit

Familie Schneider mit „offiziellen“ Gratulanten

(hjj) Ein leidiges Thema der Neuzeit, Kostenoptimierung besser noch Kostenminimierung, brachte einigen kleinen Geschäften ein notwendiges Zubrot. Kennt man doch das Problem der Nahversorgung im ländlichen Raum, Supermärkte nicht an jedem Ort, der öffentliche Nahverkehr lässt meist zu wünschen übrig. Die bekannten „Tante Emma Läden“, wo man fast alles auf kleinstem Raum finden konnte, haben kaum Überlebenschancen. So ist das schon eine große Ausnahme, der „Tintenklecks“ der Familie Schneider in Meckesheim. Eigentlich ein Schreibwaren-Geschäft, wo man noch so allerhand anderes finden kann.

Heute am 8. Oktober vor 15 Jahren hatte man beschlossen eine Postagentur zu übernehmen. Eine kleine Feierstunde, zu der „Die Deutsche Post DHL“ einen offiziellen Vertreter eigens nach Meckesheim geschickt hatte, um Familie Schneider zu dem Jubiläum zu gratulieren. Die „Meckser“ Postagentur, eine der ältesten Agenturen im Rhein-Neckar-Kreis und somit eine von 500 Filialen der Deutschen Post, die 1993 anfing Einzelhandelsgeschäfte mit ihren Diensten zu betrauen.

Albert Schneider, der „auf den Zug aufgesprungen“ war, erfreut sich in Meckesheim großer Beliebtheit, nicht ohne Grund. Seine kompetente Beratung, die familiäre Atmosphäre in seinem kleinen Geschäft im Ortszentrum , in der Leopoldstraße, war von Anfang an eine gute Adresse und so konnte er trotz der beengten Räumlichkeit durch geschickte Organisation und Gestaltung weitere Kunden hinzugewinnen.

Als wir heute Morgen vor Ort waren, konnten wir feststellen, dass die Kundenfrequenz sehr hoch war und Familie Schneider uns fast störend empfand, da sie sich nicht so um ihre Kunden kümmern konnten! Ob es eine Einzahlung war, das Postfach zu leeren, Briefmarken zu kaufen oder einfach eine Glückwunschkarte, ein Päckchen Patronen für den Tintenfüller seines Kindes oder Geschenkpapier – hier gibt es wirklich ein umfangreiches Spektrum an Ware und Dienstleistung.
Man kann sagen er hat vor 15 Jahren alles richtig gemacht!

Mit einer Urkunde und einem kleinen Geschenk haben sich die Vertreter der Deutschen Post für die Zusammenarbeit bedankt und erkenntlich gezeigt… auch daran wurde gedacht, wir finden eine schöne Geste. Ohne Frage war auch das Oberhaupt der Gemeinde, Maik Brandt, vor Ort und schloss sich den Glückwünschen mit einem Blumengebinde an – sinnlicher Weise in Gelb! 

Text & Fotos: Hans Joachim Janik  kraichgau-lokal.de

Veröffentlicht am 8. Oktober 2018, 15:18
Kurz URL: http://kraichgau-lokal.de/?p=270259 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Werbung



























Anzeigen

Foto Gallerie

Schnellkontakt: Telefon 0177 – 770 16 33